Kirchenkreis  
Pfarrämter  
Pfarramtssuche  
Kinder im Kirchenkreis  
Jugendliche im Kirchenkreis  
Studierende  
Musik im Kirchenkreis  
Taufe, Konfirmation, Trauung, Bestattung  
Diakonische Einrichtungen und Seelsorge  
Ehrenamtsakademie  
Verwandte Homepages  
   
Zum Kalender  
   
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit  
   
   
   

 

 
   
   
 
   
   

Turmbau zu Schönhausen

Turmsanierung abgeschlossen

Der Schönhauser Posaunenchor konzertiert in der Glockenstube.
(Foto: Ingo Freihorst, Havelberger Volksstimme)

Mit einer feierlichen Andacht, der sich das "Turmblasen" des Schönhauser Posaunenchors anschloss und einem fröhlichen Grillfest vor der Kirche feierte die Kirchengemeinde Schönhausen Ende Juni den Abschluss der umfassenden Sanierung des Schönhauser Kirchturms. Eingeladen und gekommen waren auch Mitarbeiter aller Handwerksbetriebe, die an der Baumaßnahme beteiligt waren. Pfarrer Ralf Euker bedankte sich bei den Bauleuten und insbesondere auch bei Architektin Annette Wilke aus Stendal, Elektroplaner Martin Schröder aus Flessau und Thomas Tannhäuser aus Schönhausen. Der Bauingenieur und Zimmermann hatte die Kirchengemeinde bei unzähligen Baubesprechungen (ehrenamtlich) fachlich versiert vertreten. weiter

Stellungnahme der Synode des Kirchenkreises Stendal
zur aktuellen Flüchtlingsthematik

veranstaltungshinweise

4. Jerichower Klosternacht mit Helge Burggrabe

Kloster erleben mit Musik, Texten,
Stille und Lichtkunst

Sonderveranstaltung zum „Tag des offenen Denkmals 2016“

Klosternacht 2016

Als Sonderveranstaltung zum „Tag des offenen Denkmals 2016“ findet

am Samstag, den 11. September von 19 bis 22 Uhr

die 4. Jerichower Klosternacht statt. Dieser Spätsommerabend in den romanischen Klosterräumen bietet die Möglichkeit, mit Musik, Texten, Gesängen, Kerzenschein und einem begehbaren Labyrinth in eine Atmosphäre einzutauchen, die zum Innehalten, Lauschen und Verweilen einlädt. Roter Faden der diesjährigen Klosternacht ist das Thema „LICHT UND FINSTERNIS“. Dieses Spannungsfeld wird erlebbar gemacht durch eine wechselnde Illumination der Klosterarchitektur, die sich mit einer Musik-Text-Collage zum Thema verbindet. Dabei wird poetische Musik des Duos Burggrabe/Fankhauser und Lyrik von Hilde Domin, Meister Eckhart, Rainer Maria Rilke und anderen zu hören sein.

Mitwirkende Gäste sind der Lichtkünstler Michael Suhr, der Schweizer Pianist Christof Fankhauser und die Gongspielerin Inka Oelmann aus Stendal. Initiator und Leiter der Jerichower Klosternächte ist der Musiker Helge Burggrabe aus Fischerhude bei Bremen. Als Flötist und Komponist realisiert Burggrabe europaweit innovative Kulturprojekte in Sakralräumen. Dem Kloster Jerichow fühlt er sich in besonderer Weise verbunden, gestaltete dort in den letzten Jahren mehrere Konzerte, Seminare, ZDF-Gottesdienste und Osternächte. Seit 2012 ist er Mitglied der Kirchengemeinde Jerichow. Bei der diesjährigen Klosternacht tritt er erneut im Duo mit Pianist Christof Fankhauser auf, mit dem ihn eine langjährige Zusammenarbeit mit rund 300 Konzerten und diversen CD-Produktionen verbindet. Ihre Musik reicht von Bach bis Tango, von musikantischer Spielfreude bis zu romantischen Klangflächen.

Veranstalter der 4. Jerichower Klosternacht ist die Stiftung Kloster Jerichow in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Jerichow und unterstützt durch den Förderverein musica innova e.V.. Karten zu 15 Euro, ermäßigt 10 Euro, sind im Vorverkauf erhältlich im Infozentrum des Klosters oder können unter der Telefonnummer 039343 / 2 85 reserviert werden. Restkarten an der Abendkasse. 

www.burggrabe.de
www.kloster-jerichow.de

Altmärkischer Kirchentag in Uchtspringe

Großes ökumenisches Treffen auf dem Klinikgelände

9. Altmärkischer Ökumenischer Kirchentag 2016

Der 9. Altmärkische Ökumenische Kirchentag fand in Uchtspringe statt, auf dem Gelände des dortigen Fachklinikums. Ungefähr 1500 Menschen aus der ganzen Altmark und darüber hinaus fanden den Weg in in den Ort zwischen Stendal und Gardelegen. Unter ihnen befand sich auch Pastorin Margot Käßmann. Die ehemalige EKD-Ratsvorsitzende und Beauftragte der EKD für das Reformationsjubiläum 2017 hielt im Abschlussgottesdienst die Predigt. Weitere Höhepunkte waren die Aufführung des Musicalprojekts Altmark, das Konzert der Liedermacher Martin Buchholz und Timo Böcking, eine Podiumsdiskussion zur aktuellen Situation der Landwirtschaft mit Bundeslandwirtschaftsminister a.D. Jochen Borchert und der Auftritt des "Elbkammerchors" unter der Leitung von Domkantor Johannes Schymalla. Zum 10. Altmärkischen Ökumenischen Kirchentag wurde in das ostaltmärkische Schönhausen eingeladen.

Margot Kässmanns Predigt anhören

Junge Pfarrerinnen und Pfarrer
gern in der Altmark

Filmprojekt der beiden altmärkischen Kirchenkreise Salzwedel und Stendal


Die Altmark, im Norden Sachsen-Anhalts gelegen, ist schön und weit. Junge Menschen, die hier Pfarrer sind, wussten oft nicht, was sie erwartet. Nun leben und arbeiten sie ausgesprochen gern hier, begeistert von der wunderbaren Landschaft und den vielen, vielen kreativen und unkomplizierten Engagierten in den Kirchengemeinden. Junge Pfarrerinnen und Pfarrer, die sich für eine Pfarrstelle im Kirchenkreis Salzwedel oder im Kirchenkreis Stendal entschieden haben, haben nicht nur die Weite ihrer großen, ländlich geprägten Pfarrbereiche vor Augen. Sie schätzen auch die großen Entfaltungsmöglichkeiten in ihrem Verantwortungsbereich - sowie das gute Zusammenwirken unter den Kollegen und mit den anderen Berufsgruppen; Gemeindepädagogen, Kirchenmusikern und Verwaltungsmitarbeitern. Davon berichtet der stimmungsvolle Film des Berliner Filmemachers Matthias Kindler. (re)


Nachruf auf Propst Siegfried Kasparick (Mai 2016)

 

Viele kleine Schritte
Aktive Integration am Stendalder Johanniterkrankenhaus (Mai 2016)

 

Pfarrbereich Jerichow:
Im Pfarrhaus brennt wieder Licht (April 2016)

 

Romanik und High Tech treffen sich
Ein Projekt der Schönhauser Konfirmandengruppe (Februar 2016)

 

Begrüßung von Pfarrer Dr. Michael Nolte
Vakanzzeit im Pfarrbereich Klein Schwechten hat ein Ende (Januar 2016)

 

Verabschiedung von Pfarrer Christof Enders
Stellvertretender Superintendent verlässt den Kirchenkreis (Januar 2016)

 

Synode berät Flüchtlingsresolution, verabschiedet den Haushaltsplan
und wählt eine neue 2. Stellvertreterin für den Superintendenten (N
ovember 2015)

 


Nachrichtenarchiv  

Link zu unserem Nachrichtenarchiv