Kirchenkreis  
Pfarrämter  
Pfarramtssuche  
Kinder im Kirchenkreis  
Jugendliche im Kirchenkreis  
Studierende  
Musik im Kirchenkreis  
Taufe, Konfirmation, Trauung, Bestattung  
Diakonische Einrichtungen und Seelsorge  
Ehrenamtsakademie  
Verwandte Homepages  
   
Zum Kalender  
   
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit  
   

Turmbau zu Schönhausen

Turmsanierung abgeschlossen

Posaunenchor
Der Schönhauser Posaunenchor konzertiert in der Glockenstube.
(Foto: Ingo Freihorst, Havelberger Volksstimme)

Mit einer feierlichen Andacht, der sich das "Turmblasen" des Schönhauser Posaunenchors anschloss und einem fröhlichen Grillfest vor der Kirche feierte die Kirchengemeinde Schönhausen Ende Juni den Abschluss der umfassenden Sanierung des Schönhauser Kirchturms. Eingeladen und gekommen waren auch Mitarbeiter aller Handwerksbetriebe, die an der Baumaßnahme beteiligt waren. Pfarrer Ralf Euker bedankte sich bei den Bauleuten und insbesondere auch bei Architektin Annette Wilke aus Stendal, Elektroplaner Martin Schröder aus Flessau und Thomas Tannhäuser aus Schönhausen. Der Bauingenieur und Zimmermann hatte die Kirchengemeinde bei unzähligen Baubesprechungen (ehrenamtlich) fachlich versiert vertreten.

Architektin Annette Wilke, Elektroplaner Martin Schröder, Ingenieur Thomas Tannhäuser
und Michaela Möbius, die Vorsitzende des Gemeindekirchenrats
(Foto: Ingo Freihorst, Havelberger Volksstimme)

Leider nicht anwesend war Thomas Roloff, der ehemalige Vorsitzende des Gemeindekirchenrates. Sein Weitblick und Engagement waren entscheidend für die Umsetzung der weitreichenden Pläne.

Lobende Worte fand der Pfarrer auch für Bettina Bremer und Marco Dittwe aus der Bauabteilung des Kreiskirchenamtes. Sie hatten in den vergangenen Jahren viel Zeit und Sachverstand in das Bauvorhaben investiert und so der bauenden Kirchengemeinde den Rücken gestärkt.

Ebenso kam die große finanzielle Unterstützung von Seiten des Bundes und des Landes, durch die Lotto-Toto GmbH. Sachsen-Anhalt, den Kirchenkreis Stendal und die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) zur Sprache. "Ohne derart großzügige Geldgeber", so der Pfarrer, "wäre ein so großes Projekt nicht realisierbar gewesen."

Es wurde die Holzkonstruktion im Inneren des Kirchturms saniert, die Treppenanlage sowie dei Elektrik komplett erneuert. Der Glockenstuhl wurde gründlich zimmermännisch überarbeitet. Der Dachstuhl wurde neu ertüchtigt und das Kirchturmdach neu gedeckt. Eine absolute auch optische Neuerung am Schönhauser Kirchturm sind die neuen Schallluken.

Zurück zur Startseite